Publikationen

Mit Engelsaugen sehen. Überlegungen zur Figur des Engels im Film

Taschenbuch: 106 Seiten; Ibidem, 1.Aufl. (20. April 2006); ISBN-10: 3898216586 / ISBN-13: 978-3898216586

Engel im Film„Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.“ Im Psalm 91, 11 ist die Rede von allgegenwärtigen Schutzwesen, die ihren menschlichen Klienten partout nicht von der Seite weichen. Das gilt erst recht für das Kino: Wo Menschen vor überdimensionalen, hell erleuchteten Leinwänden in andere Sphären versetzt werden, da treten selbstverständlich auch die himmlischen Helfer auf den Plan.

„Mit Engelsaugen sehen“ ist eine Untersuchung der göttlichen Boten, die im Film keine heilsgeschichtlichen Botschaften mehr überbringen, sondern zur eigenen Botschaft werden. Die Autorin rückt in diesem Buch in den Mittelpunkt, was sonst hinter der menschlichen Existenz zurücktritt doch gleichzeitig zutiefst menschliche Sinnfragen aufwirft.

 

subtitel.Berlinale 04

Filmkritiken zur Berlinale 2004; Bauhaus-Universität Weimar

Bild subtitel

Tränen (Seite 7)
Bloß keine Entblößung (Seite 13)
Befriedigende Bilder (Seite 20)
Im Visier (Seite 40)
Zwitterbilder (Seite  40)
Das Gesetz des Vaters (Seite 60)

Download Pdf: subtitel.Berlinale 04

One comment on “Publikationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.