Save the date: mit dem Nachtzug nach Lissabon

Nachtzug_LissabonEs steht fest: Ich werde diesen Sommer wieder eine Fotoausstellung machen. Und dabei ganz neue Bilder zeigen, die im vergangenen Oktober bei meiner Reise nach Lissabon entstanden sind.

Es war das Buch „Nachtzug nach Lissabon“ von Pascal Mercier, das mich angetrieben hat, genau diese Reise zu machen. Und genau so. Mit dem Nachtzug. Ganz altmodisch. Ganz langsam. Im Hinterkopf immer die gelesenen Kapitel, die Reise des Lehrers Raimund Gregorius von Bern nach Lissabon und zurück. Er wandelt auf den Spuren eines portugiesischen Arztes, zeichnet an entscheidenden Stationen dessen Leben nach. Und stellt sich dabei die Sinnfragen der eigenen Existenz.

Durch den Sucher meiner Kamera habe ich versucht, Bilder einzufangen, die ausdrücken, was mir Lissabon bedeutet und gleichzeitig, was mir dieser Roman bedeutet. Deshalb wird die Ausstellung auch ein Mix aus Fotografien und Literatur. Wie genau, das folgt später. Zunächst hier der Termin der Vernissage:

21. Juni um 16.30 Uhr in der Orangerie in Bendeleben (Kyffhäuserkreis).

3 comments on “Save the date: mit dem Nachtzug nach Lissabon

  1. Ich lese gerade dieses Buch. Es fasziniert mich. Ich bemühe mich gerade potugisich zu lernen. Ich finde es einfach nur gut, dass es Menschen gibt, wie du, die so ein Buch nach oder mit leben. Hoffe ich kann das auch mal realisieren

    • Hallo Iris, vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob!
      Ich wünsche dir eine tolle Zeit mit dem Buch. Für mich war es so unheimlich inspirierend. Die Reise gehört zu den wichtigsten Dingen in meinem Leben, die ich je getan habe. Vielleicht inspiriert das Buch dich ebenso. Und Hut ab, dass du versuchst, Portugiesisch zu lernen. Es ist eine tolle und auch sehr komplizierte Sprache.
      Herzliche Grüße, Teresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.